Ambulante Erziehungshilfe

Den Rücken stärken

Mit Familien und Kindern Auswege finden

Ambulante Erziehungshilfe

Ambulante Erziehungshilfen sind für alle Eltern, Kinder und Jugendliche da, die eine besondere Unterstützung benötigen. Die Arbeit findet im unmittelbaren Lebens- und Sozialraum der Familie statt. Gemeinsam besprechen wir alle aktuellen Themen wie zum Beispiel Erziehungsfragen, die gesundheitliche und finanzielle Situation von Eltern und Kindern, wir begleiten zu Ämtern und Institutionen, suchen gemeinsam nach Lösungen in Krisen und bei Konflikten.

Bei Allem geht es um die Stärkung des Familiensystems, um die Eltern zu befähigen ihren Familienalltag zukünftig selbständig bewältigen zu können. Für einen Zeitraum von mehreren Monaten werden mit dem Jugendamt und den Erziehungsberechtigten gemeinsam weitere Ziele neu entwickelt und Hilfen geplant.

Bei der intensiven Arbeit mit den Familien wertschätzt unser Team  der Ambulanten Erziehungshilfe die vorhandenen Ressourcen und Beziehungssysteme der jeweiligen Familie. Besonders mehrfach belastete Familien profitieren von langjährigen Erfahrungen und Zusatzqualifikationen der Sozialpädagoginnen und Sozialarbeiterinnen, die sowohl im Gemeinwesen als auch innerhalb der sozialen Caritas-Einrichtungen gut vernetzt sind. So sind Hemmschwellen gegenüber anderen Ansprechpartnern niedriger und Wege häufig kürzer.

Die Sozialpädagoginnen und Sozialarbeiterinnen sind zeitlich flexibel, sie richten sich nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der jeweiligen Familie.  Sie verfassen ausführliche, mit den Beteiligten abgestimmte Berichte, um das Jugendamt für die Hilfeplanung zu informieren. Der Datenschutz wird von uns selbstverständlich beachtet, nur im Bedarfsfall entbinden die Erziehungsberechtigten die Mitarbeiterinnen von der Schweigepflicht.

Download

Flyer Ambulante Erziehungshilfe

Unterstützung und Beratung für Familien und Kinder